HomeBlogAdministration - ArbeitstechnikJasmin gründet ein Yogastudio – einfache Buchhaltung

Jasmin gründet ein Yogastudio – einfache Buchhaltung

Jasmin hat soeben ihren Traum verwirklicht und ein eigenes Yogastudio eröffnet! Jetzt steht sie vor der Herausforderung, eine Buchhaltungssoftware zu finden, die ihr den Geschäftsalltag erleichtert. Als frischgebackene Unternehmerin braucht sie eine Lösung, die einfach zu handhaben ist. Auch soll die Buchhaltung sie beim Führen der Buchhaltung unterstützen. Sie will auch problemlos Kundenrechnungen schreiben können.

Obwohl es im Trend liegt, Cloud-Lösungen zu verwenden, sind dieses Software-Lösungen oftmals nicht die richtige Wahl für Buchhaltungs-Neulinge. Nach meiner Erfahrung geben diese Software-Anbieter sehr viel Geld für Werbung aus. Dann bleibt weniger Geld für die Entwicklung-Abteilung und die Anliegen der Kunden werden darum weniger stark berücksichtigt.

Verpflichtung zum Führen eines Kassabuchs

Als selbständig Erwerbende ist Jasmin verpflichtet eine Einnahmen- und Ausgaben-Rechnung zu erstellen und muss zudem noch ein Kassabuch führen.

Unabhängig davon, ob Selbständigerwerbende, welche ein Einzelunternehmen betreiben oder an Personengesellschaften beteiligt sind, der kaufmännischen oder der vereinfachten Buchführungspflicht unterliegen, ist bei intensivem Bargeldverkehr ein Kassabuch zu führen.»

Merkblatt zum Hilfsblatt A für Selbständige des Steueramtes des Kantons Zürich

Um ihre Buchhaltung gut und einfach führen zu können, genügt eine möglichst einfach zu handhabenden Buchführungs-Lösung. Ich empfehle Jasmin für ihr Geschäft Banana-Buchhaltung:

  • Benutzerfreundlichkeit: „Banana-Buchhaltung“ fühlt sich in der Bedienung an wie Excel. Viele Anwender sind bereits mit Excel vertraut und finden sich daher schnell zurecht. Das spart Zeit und Energie.
  • Funktionsumfang: Neben dem Führen einer Einnahmen- und Ausgaben-Rechnung kannst man auch Kundenrechnungen schreiben und ein Kassabuch führen. Diese Funktionen sind für selbständig Erwerbende, besonders wichtig, da sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.
  • Kosten: Da „Banana-Buchhaltung“ keine aufwendigen Cloud-Infrastrukturen betreiben muss, fliesst mehr Geld in die Weiterentwicklung der Software und die Berücksichtigung von Kundenanliegen.
  • Sicherheit: Die Anwenderin behält die volle Kontrolle über ihre Daten, da diese lokal auf ihrem Computer gespeichert werden. Das kann ein Vorteil sein, wenn es um Datenschutz und Datensicherheit geht.

Weitere praktische Tipps zur Buchhaltungsorganisation findest du hier:

Wenden dich vertrauensvoll an mich: Ich finde für dich eine praktikablen, effizienten und zeitsparenden Weg, damit du mehr Zeit für deine Kunden hast.

Susanna Keller
unterstütze Sie gerne bei Ihrer Selbständigkeit

Jetzt kontaktieren:

    Susanna Keller GmbH –  Bedürfnisorientierte Entlastung im Bereich Buchhaltung / Treuhand

    Winterthur, Schweiz

    ___________________

    Direktlinks

    Kontakt

    Partner & Verbände

    Slide #1
    Slide #2

       

    © 2024 Susanna Keller GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Impressum & Datenschutz